Review & Interview
GOTHICR - NATURE
2002
SALEM - Collective Demise
48:32 - 12 Songs
System Shock


CD REVIEW

With?Collective Demise? the volume brings Salem, which there is already its eighth album since 1985 on the market.
The Israelis show a completely clear line, varied, fast and aggressively working St?cke on their new plate.
The 12 TRACKS present at that CD, line up like a puzzle together and already after the first song have one desire in addition, the whole album to h?ren.
The wundersch?ne, woman voice occurring in song 10 is particularly auff?llig in the background, which represents an extreme contrast to the singing of the front man Ze'ev Tananboim to a whole certain rounding gives however nevertheless.
With?Collective Demise? come BlackMetal of friends on their anyhow cost.
Allude-tap: Recall #10?
5 points of 7
quaZe

German
Salem - Collective demise
Mit „Collective Demise“ bringt die Band Salem, welche es schon seit 1985 gibt ihr achtes Album auf den Markt. Die Israelis zeigen auf ihrer neuen Platte eine ganz klare Linie, abwechslungsreiche, schnelle und aggressiv wirkende Stücke. Die 12, auf der CD befindlichen Tracks, reihen sich wie ein Puzzle aneinander und schon nach dem ersten Lied hat man Lust dazu, das ganze Album zu hören. Besonders auffällig ist die wunderschöne, in Lied 10 vorkommende Frauenstimme im Hintergrund, die zwar einen extremen Kontrast zu dem Gesang des Frontmannes Ze'ev Tananboim darstellt aber dennoch dem ganzen eine gewisse Abrundung gibt. Bei „Collective Demise“ kommen BlackMetal Freunde jedenfalls auf ihre kosten. Anspieltipp: #10 – Recall
5 Punkte Von 7
quaZe
Gothics - Nature
1